[Impfentscheidung] Impfkritischer Ärzteverband fordert indirekt Verschärfung des Impf-Mobbings

[Impfentscheidung] Impfkritischer Ärzteverband fordert indirekt Verschärfung des Impf-Mobbings


Unsere Aufklärungsarbeit finanzieren wir vor allem über die Abonnenten unserer Zeitschrift impf-report und unseren Webshop. Wenn Ihnen unser kostenloser Newsletter gefällt, freuen wir uns ebenfalls über eine kleine finanzielle Anerkennung. Kontoverbindung: Siehe ganz unten!


Diesen Newsletter abbestellen  | Datenschutzerklärung
  • Ausgabe verpasst? Hier geht es zum Archiv
Inhalt:

[01] Petition: Spahn verweigert Dialog mit Ärzteverband
[02] Ethikrat ist gegen Impfpflicht, finden Massenimpfungen aber toll
[03] Impfkritischer Ärzteverband fordert Verschärfung des Impf-Mobbings
[04] Infos und Materialien rund um die drohende Impfpflicht
[05] Mit dem impf-report Jahresabo immer aktuell informiert sein
[06] impf-report Sonderaktion: Noch 320 Exemplare auf Lager
[07] Umfrage belegt Vertrauenskrise bei Impfungen in Westeuropa
[08] Impfschaden nach mehr als 70 Jahren anerkannt
[09] Postkarten-Aktion Deutschland sucht den Beipackzettel
[10] Erschreckende Filmdoku: WHO - Am Tropf der Geldgeber
[11] Patientendaten: Den Bock zum Gärtner gemacht
[12] Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?
[13] Empfehlung: Neue Bücher/DVDs bei uns im Programm
[14] Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung


 
 [01]
Petition: Gesundheitsminister Spahn
verweigert Dialog mit Ärzteverband


Die Ärzte für individuelle Impfentscheidung e. V. (ÄIIE) wollten Gesundheitsminister Spahn am 27. Juni die 143.000 Unterstützerunterschriften ihrer Petition persönlich übergeben. Doch Spahn hat offenbar keine Zeit für seine Kritiker.

Auf einer Pressekonferenz vor der Übergab von 143.000 Unterschriften gegen eine Impfpflicht zeigten sich die Vertreter der ÄIIE, drei Kinderärzte aus Berlin, Heidelberg und Hamburg, sehr enttäuscht darüber, dass Gesundheitsminister Spahn nicht bereit war, die Petition persönlich entgegenzunehmen. Statt dessen schickte er mit Heiko Rottmann-Großner einen Unterabteilungsleiter. (...) hier weiterlesen

 
 [02]
Ethikrat ist gegen Impfpflicht,
finden Massenimpfungen aber toll


Der Deutsche Ethikrat hat sich jetzt klar gegen eine Impfpflicht ausgesprochen. Allerdings ist die Begründung wachsweich und der moralische Anspruch dieses Rates durchaus fragwürdig. Der Ethikrat sieht in seiner öffentlichen Stellungnahme eine moralische Verpflichtung, sich und die eigenen Kinder gegen die Masern impfen zu lassen. Zitat:

"Der Deutsche Ethikrat stellt fest, dass es keine reine Privatangelegenheit ist, ob man sich gegen eine hochansteckende Infektionskrankheit wie die Masern impfen lässt. In jeder Gesellschaft gibt es besonders schutzbedürftige Menschen, die etwa aus medizinischen Gründen selbst nicht gegen Masern geimpft werden können, bei denen die Erkrankung jedoch einen besonders schweren Verlauf nehmen kann. Diese Menschen können nur dadurch vor Ansteckung geschützt werden, dass ein hinreichend hoher Anteil der Bevölkerung gegen Masern geimpft ist."
(...) hier weiterlesen


 
 [03]
Wie bitte? Impfkritischer Ärzteverband
fordert Verschärfung des Impf-Mobbings


Im Nachgang zur Pressekonferenz des Ärzteverbands "Ärzte für individuelle Impfentscheidung e. V." (ÄIIE) sind mir noch einige Dinge aufgefallen, die ich in diesem Kommentar mit Ihnen teilen möchte.

Zunächst einmal das Positive: Ich finde es prima, dass der Vorstand der ÄIIE sich aufgerafft hat, eine Petition gegen die Impfpflicht zu starten. Kein anderer impfkritischer Verband in Deutschland hätte es geschafft, 143.000 Unterstützer-Unterschriften in so kurzer Zeit zusammenzubringen.

Ich finde es auch gut, dass sich der Verband im Falle einer gesetzlichen Impfpflicht gegen Masern auf eine Verfassungsklage vorbereitet. Kaum ein anderer impfkritischer Verband hätte dazu die Ressourcen. Inzwischen hat man über 140.000 Euro Spendengelder für eine Klage eingesammelt. (...) hier weiterlesen

 
 [04]
Infos und Materialien rund um die drohende Impfpflicht

 


   
[05]
Mit dem impf-report Jahresabo
immer aktuell informiert sein!

Unabhängigkeit und solide Recherchen sind unser Markenzeichen!

Der impf-report ist die führende Verbraucherzeitschrift zur Impfproblematik im deutschen Sprachraum und erscheint derzeit viermal im Jahr. Unsere redaktionelle Unabhängigkeit erhalten wir uns durch den Verzicht auf jegliche Fremdwerbung.

Die Jahresabos sind die Haupteinnahmequelle unseres kleinen Verlags und ermöglichen so den Erhalt unserer öffentlichen Aufklärungsarbeit.

Bleiben Sie über den aktuellen Stand der Impfdiskussion informiert und unterstützen Sie mit Ihrem Abo diese wichtige Gegenstimme zu industriedominierten Impfpolitik!

Weitere Infos zum impf-report Jahresabo

 
[06]
impf-report Sonderaktion
Noch 320 (von 2.000) Ausgaben auf Lager



Sonderaktion für Abonnenten: 20 Exemplare impf-report Nr. 112 für € 40,00 (statt € 180,00 !)
Aufgrund des rapide wachsenden Bedarfs an seriösem Aufklärungsmaterial zur Impffrage und zahlreicher Nachfragen bezüglich der impf-report Ausgabe Nr. 112 (als Einzelausgabe ohne Vortrags-DVD) haben wir entschieden, diesem Bedarf gerecht zu werden und 2.000 Exemplare dieser Ausgabe nachzudrucken - und in 20er-Paketen zu einem Sonderpreis anzubieten. Nur solange Vorrat reicht!

Dieser Sonderpreis von € 40,00 für 20 Exemplare (Einzelpreis = € 9,00) gilt ausschließlich für Abonnenten der Zeitschrift impf-report! Best.-Nr. BUN-191

Wenn Sie kein Abonnent sind und auch nicht werden wollen, können Sie trotzdem einen Sonderpreis von € 80,00 Euro je 20er-Paket in Anspruch nehmen. Best.-Nr. BUN-192

Wenn Sie kein Abonnent sind, aber den impf-report gerne (ohne Zusatzkosten für das erste Jahr!) abonnieren möchten, erhalten Sie für € 80,00 Euro nicht nur das obige 20er-Paket, sondern auch vier Quartalsausgaben des impf-report (Achtung: Die Kündigungsfrist beträgt vier Wochen zum Ende des laufenden Abojahres!) Best.-Nr. BUN-193

Ein einzelnes Exemplar dieser Ausgabe erhalten Sie zum Nominalpreis von € 9,00 plus Versandkosten. Best.-Nr. IRE-112

Die ursprünglich erschienene Doppelausgabe Nr. 112/113 incl. der Vortrags-DVD zu den Masern erhalten Sie weiterhin zum Nominalpreis von € 18,00 plus Versandkosten. Best.-Nr. IRA-112

Inhalt dieser Ausgabe: hier weiterlesen

 
[07]
Umfrage belegt Vertrauenskrise
bei Impfungen in Westeuropa


Bis zu 41 % der Westeuropäer zweifeln die Sicherheit von Impfstoffen an. Angeblich deshalb, weil sie aufgrund der erfolgreichen Massenimpfung die Krankheiten nicht mehr kennen.

(dpa, 19.06.2019) - "Viele Europäer haben einer Umfrage zufolge ein großes Misstrauen gegen Impfungen. Nach den Daten der britischen Stiftung Wellcome Trust empfinden in Westeuropa lediglich 59 Prozent der befragten Menschen Impfungen als sehr oder zumindest einigermaßen sicher. Weltweit sind es mit 79 Prozent weit mehr.

Soziale Medien trügen zu den Vorbehalten gegen und Ängsten vor Impfungen bei, sagte Heidi Larson, von der London School of Hygiene and Tropical Medicine der Zeitung «The Guardian». (...)"


Kommentar:

Wenn in Westeuropa 41 % der Befragten Zweifel an der Sicherheit von Impfungen haben, dann sind wir Impfkritiker gar keine Ausnahme, sondern stellen so gesehen sogar einen erheblichen Anteil der Bevölkerung. (...) hier weiterlesen
 
 [08]
Impfschaden nach mehr als 70 Jahren anerkannt

 
Bereits die Eltern der 70-jährigen Klägerin hatten vor vielen Jahrzehnten vergeblich versucht, eine Anerkennung der Halbseitenlähmung rechts als Folge der Pockenimpfung im Jahr 1948 zu erreichen. Die Klage vor dem Sozialgericht Landshut hatte nun Erfolg. (...) hier weiterlesen

 
 [09]
Postkarten-Aktion:
Deutschland sucht den Beipackzettel

Bereits vor längerer Zeit hatte ich das Konzept "Deutschland sucht den Beipackzettel" entworfen, als Anlehnung an die Marketing-Kampagne "Deutschland sucht den Impfpass". Bisher hatte ich aber keine zündende Idee, wie ich das Konzept umsetzen könnte. Ich habe jetzt den Druck des ersten von mehreren Motiven in Postkartengröße vorbereitet und einen Info-Text für die Rückseite entworfen:


Diese Postkarten können jetzt in unserem Webshop bestellt werden. Bitte beachten Sie die Staffelpreise bei größeren Mengen unter "Preisvergünstigungen".
Auslieferung ab dem 15. Juli!
 
 
 [10]
Erschreckende Filmdoku:
WHO - Am Tropf der Geldgeber


Am 18. Juni 2019 lief in ARTE um 23:30 Uhr eine sehr gut recherchierte und sehr kritische Dokumentation über die Abhängigkeit der Weltgesundheitsbehörde WHO von ihren Geldgebern aus der Industrie. Die Doku ist auf der ARTE-Webseite leider schon nicht mehr abrufbar...

Originaler Beschreibungstext:

"Ist die Weltgesundheitsorganisation krank? Die Filmemacherin Lilian Franck enthüllt versteckte Einflüsse der Tabak-, Pharma- und Atomindustrie auf die WHO. Damit schafft sie ein erschreckendes Abbild unserer heutigen Gesellschaft, in der Regierungspolitik obsolet wird.
Wem vertrauen Sie, wenn es um Ihre Gesundheit geht? Ärzte gehören dazu, und das Gesundheitsministerium auch. Die wiederum verlassen sich auf die Weltgesundheitsorganisation. Was aber wäre, wenn das Vertrauen und die Verantwortung, die ihr Milliarden von Menschen weltweit übertragen, gar nicht gerechtfertigt sind?
Die Filmemacherin Lilian Franck wünscht sich, dass ihre Tochter gute Bedingungen in unserer Welt vorfindet. Ihre persönliche, jahrelange Investigation deckt Erschreckendes auf: Die Industrie infiltriert die WHO. (...) hier weiterlesen zum zum Video auf Youtube



 
 [11]
Patientendaten:
Den Bock zum Gärtner gemacht


Die Auslieferung der Bevölkerung an die globalen Konzerne läuft derzeit auf Hochtouren: Gesundheitsminister Spahn hat jetzt einen Pharma-Lobbyisten zum Herrn aller Patientendaten ernannt.

Pressemitteilung von Transparency Deutschland vom 18. Juni 2019:

"Spahn ernennt Pharmalobbyisten zum Chef einer Gesellschaft mit sensiblen elektronischen Patientendaten

Berlin, 18.06.2019 – Nach Medienberichten will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn den Pharma-Manager Markus Guilherme Leyck Dieken zum Leiter der Gematik GmbH berufen. Die Antikorruptionsorganisation Transparency International Deutschland e.V. sieht diese Personalie kritisch und fordert alle Verantwortlichen in der Selbstverwaltung des Gesundheitswesens und die Fraktionen des Bundestages auf, diese Ernennung zu verhindern. Am kommenden Freitag soll er durch die Gematik-Gesellschafterversammlung gewählt werden.

Dazu erklärt Dr. Wolfgang Wodarg, Vorstandsmitglied von Transparency Deutschland: „Bereits als Bundestagsabgeordneter hatte Spahn nebenbei als Teilhaber einer Lobbyagentur eine übermäßige Nähe zu Klienten aus dem Medizin- und Pharmasektor. (...)" hier weiterlesen


 
[12]
Wo finde ich den nächsten impfkritischen Elternstammtisch?

 


Viele junge Eltern stellen fest, dass das allgemeine Impf-Mobbing beständig zuzunehmen scheint. Wer nicht einfach dem Druck des Umfeldes nachgeben, sondern eine eigenverantwortliche und ausgewogene Impfentscheidung für die eigenen Kinder treffen will, sieht sich sehr schnell ausgegrenzt.

Was liegt also näher, als sich mit Gleichgesinnten, das heißt, mit anderen Eltern, die in der gleichen Situation sind, in einer lockeren Atmosphäre auszutauschen? Mehr als 100 ehrenamtlich geführte Elternstammtische in ganz Deutschland warten auf Ihre Kontaktaufnahme.

Liste der impfkritischen Elternstammtische in Deutschland

 
[13]
Unsere Empfehlung:
Neue Bücher/DVDs bei uns im Programm


Sich eine eigene Meinung zu bilden und weiterzubilden wird angesichts eines zunehmenden sozialen Drucks zu impfen immer wichtiger. In unserem Webshop finden Sie zahlreiche Publikationen rund um das Impfthema und Gesundheit. Mit jeder Bestellung unterstützen Sie unsere Aufklärungsarbeit.

Ulrike von Aufschnaiter
Deutschlands kranke Kinder
Wie auf Anweisung der Regierung Kitas und Schulen die Gesundheit unserer Kinder schädigen

Ein Großteil unserer Kinder ist krank. Sie leiden unter Allergien, Asthma, Bauch- und Kopfschmerzen. Sie sind übergewichtig, haben Diabetes oder eine Fettleber. Die Zähne von bis zu 30% unseres Nachwuchses bröckeln schon im Kindesalter und gesunde Augen haben immer weniger. Eine erschreckende Häufung von Verhaltensauffälligkeiten verhindert an vielen Schulen normal ablaufenden Unterricht.

Paperback | 484 Seiten | Best.-Nr. FBU-205 | € 19,99 | Info & Bestellung


René Bickel
Impfung: Die große Illusion
Ein impfkritisches Comic-Buch

Dieses außergewöhnliche Comic-Buch des französischen Karikaturisten René Bickel handelt von einer vermeintlich präventiven medizinischen Vorsorgemaßnahme der heutigen Zeit, welche aber auf die Gesundheit aller schwerwiegende Folgen hat.

Paperback, Innenteil einfarbig s/w
146 Seiten
Best.-Nr.: FBU-204
€ 19,95
Info & Bestellung


Bruce H. Lipton
Intelligente Zellen
Wie Erfahrungen unsere Gene steuern
(erweiterte Neuauflage!)

Ich halte dies für eines der wichtigsten Bücher überhaupt, denn es räumt mit dem unwissenschaftlichen Dogma auf, wonach wir Opfer unserer Gene sind. Genau betrachtet liefert die Epigenetik sogar endlich eine nachvollziehbare alternative Theorie über die Rolle der Viren im Krankheitsgeschehen. Oder wussten Sie, dass Körperzellen auf genetischer Ebene miteinander kommunizieren?

Gebunden | 320 Seiten | Best.-Nr. FBU-047 | € 16,95 | Info und Bestellung


Hans U. P. Tolzin
Machen Tierimpfungen Sinn?
Ein kritischer Ratgeber für Tierfreunde

Eine Plausibilitätsprüfung ist auch für medizinische Laien unter den Tierhaltern viel einfacher, als es auf dem ersten Blick erscheinen mag. Worauf es ankommt, erfahren Sie in diesem Buch.

Paperback
310 Seiten
Best.-Nr. FBU-105
€ 19,90
Info und Bestellung


Del Bigtree - Andrew Wakefield - Polly Tommey
Geimpft - von der Vertuschung zur Katastrophe
Dieses Buch basiert auf dem Film VAXXED, den niemand sehen soll

Das Buch enthält neben dem Text des Films und zahlreichen Szenenfotos auch
  • ein Vorwort des Arztes Rolf Kron
  • eine allgemeine Einführung in den Films
  • eine Stellungnahme von Dr. Andrew Wakefield
  • Auszug aus einem Interview mit Robert De Niro
Paperback | 112 Seiten | Best.-Nr. FBU-201
€ 11,11 |
Info und Bestellung


Discovery Institute, USA 2016 (DVD)
Revolutionär
Michael Behe und das Geheimnis molekularer Maschinen

Ist das Leben wie wir es kennen nur rein zufällige Evolution oder intelligentes Design? Die Antwort darauf könnten laut der Filmdoku REVOLUTIONÄR ausgerechnet die sogenannten Geißeltierchen in Bakteriengröße geben.

Video-DVD | Slimline Box | 60 Min. |
Best.-Nr. DVD-191 | € 14,95

Info und Bestellung


Eva Schumacher
Im Minenfeld der Gifte
Die wichtigsten Ursachen für chronische Krankheiten. Wie wir sie meiden. Wie wir wieder gesund werden. Ein unverzichtbarer Ratgeber von Patienten für Patienten.
Die Autorin ist seit vielen Jahren Leiterin der Wiener Selbsthilfegruppe "Giftstoffbelastete für Vitamintherapie"

Paperback
236 Seiten
€ 19,90
Best.-Nr. FBU-197

Info und Bestellung


 
[14]
Unsere Kontoverbindung für Ihre Unterstützung
unserer wichtigen Aufklärungsarbeit
 

 
Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des freien Journalisten Hans U. P. Tolzin, Widdersteinstr. 8, D-71083 Herrenberg, redaktion@impf-report.de, Fon 07032/784 849-1, Fax -2. Alle Informationen sind nach dem besten Wissen und Gewissen zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass ich dennoch keine Verantwortung für gesundheitliche Entscheidungen übernehmen kann, die sich auf diesen Newsletter und die verlinkten Seiten berufen. Bitte prüfen Sie vor jeder gesundheitlichen Entscheidung sorgfältig, welche Informationen Relevanz für Sie besitzen und beraten Sie sich mit dem Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens.
Nicht mehr interessiert? abbestellen

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.